Foto: Andreas Brauner/ Bluesbrother.de

Wissenschaft braucht Geschichtenerzähler

Auf der Skepkon 2019 wurde über die Energiewende, Impfskepsis, das Widerlegen von Verschwörungstheorien und viele weitere Themen diskutiert. Deutlich wurde: Mehr denn je wird in einer Zeit des Informationsüberflusses und der Verschwörungsmythen eine adressatengerechte, anregende und gut platzierte Wissenschaftskommunikation benötigt, die Menschen mit realen spannenden Geschichten versorgt.

Weiterlesen

Rettet Weihnachten!

Seit dem 24. September ist es wieder offiziell: Die Tagundnachtgleiche liegt hinter uns, der Herbst ist eingeläutet, die „dunkle Jahreszeit“ beginnt und der Jahreswechsel naht mit großen Schritten. Nun haben Sie die Wahl: sich mitreißen zu lassen in eine hektische, stressige und konsumbeladene letzte Etappe bis „Heiligabend“ – oder humanistisch durch eine schöne Weihnachtszeit zu gehen.

Weiterlesen

„Kulturkampf ist Wahnsinn“

In Bayern gilt seit Juni ein Kreuze-in-alle-Behörden-Erlass. Kurz zuvor hat ein Berliner Gericht geurteilt, dass Lehrerinnen keine Haarverhüllungen aus weltanschaulichen Motiven tragen dürfen. Terre des Femmes fordert sogar ein Kopftuch-Verbot für Mädchen. Sieht so eine freiheitliche Gesellschaft in einem weltanschaulich neutralen Europa aus?

Weiterlesen

Was für ein Wochenende!

70 Jahre Menschenrechte, der Traum von Europa als einer Republik der Menschenrechte und vielfältige humanistische Perspektiven – das alles gehörte zum HumanistenTag 2018, dem großen Festival in der Nürnberger Altstadt. Besucher aus allen Teilen Europas diskutierten miteinander und mit namhaften Persönlichkeiten.

Weiterlesen
1 2 3 4