Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nürnberg: 200 Jahre Karl Marx – was bleibt? (Symposium)

17. März 2018 ▪ 10:00 - 18:00

Am 5. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zum zweihundertsten Mal. Aus diesem Anlass wollen wir im Rahmen des achten gemeinsamen Symposiums von Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg (GKPN) und Humanistischer Akademie Bayern (HABy) eine kritische Bilanz seines Wirkens ziehen.

Das Programm sieht folgendermaßen aus:

Dr. Frank Schulze (Nürnberg):
Karl Marx – Leben, Werk, Wirkung

Prof. Dr. Hans-Martin Sass (Bochum/Washington D.C.):
Karl Marx und Ludwig Feuerbach

Prof. Dr. Armin Pfahl-Traughber (Brühl):
Karl Marx – ein Feind der offenen Gesellschaft? Diktaturkompatible Elemente in der Marx’schen Philosophie

Prof. Dr. Fritz Reheis (Rödental b. Coburg):
Wo Marx Recht hat

Dr. Dr. Joachim Kahl (Marburg):
Das Manifest der kommunistischen Partei (1848) – ein kurzes Dokument als Brennglas einer langen Geschichte von Erfolg und Misserfolg

Dr. Gerhard Engel (Hildesheim):
Das Kapital im 21. Jahrhundert. Anmerkungen zu Thomas Pikettys gleichnamigem Buch

Im Anschluss gibt es eine einstündige Podiumsdiskussion mit den Referenten unter Einbezug des Publikums. Auch nach jedem einzelnen Vortrag bleiben ca. 10 Minuten Zeit für Fragen und Diskussion.

Weitere Informationen und Anmeldung unter
www.marx-symposium.de

Details

Datum:
17. März 2018
Zeit:
10:00 - 18:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

Gesellschaft für kritische Philosophie
Website:
https://www.facebook.com/gkpNuernberg/

Kommentar verfassen