Anzeige

„Die getaufte Republik – Kirche und Staat in Deutschland“

Im Deutschlandradio diskutierten am vergangenen Mittwochabend der Historiker Thomas Großbölting, der „Süddeutsche“-Redakteur Matthias Drobinski, die kirchenpolitische Sprecherin der SPD, Kerstin Griese, und Arik Platzek vom Humanistischen Verband.

Themen waren die anstehende Bundespräsidentenwahl und der Reformbedarf im Verhältnis zwischen Staat und religiösen bzw. nichtreligiösen Weltanschauungen sowie den weltanschaulichen Gemeinschaften in Deutschland.

Die Sendung kann hier nachgehört werden.


Anzeige
Hinweise zum Datenschutz

Kommentar verfassen