ANZEIGE
Social Media
Lorem ipsum
ANZEIGE

Aus aller Welt

Katholizismus im Abschwung

In den letzten 25 Jahren habe sich der Bevölkerungsanteil der nichtreligiösen Menschen im Mutterland des römischen Katholizismus verdreifacht, fast ein Drittel der Bevölkerung ist mittlerweile atheistisch: Zu diesem Ergebnis kommt der Turiner Religionssoziologie Franco Garelli in seinem Buch „Gente di poca fede“ („Volk mit wenig Glauben“).

Im letzten Vierteljahrhundert hat sich der Bevölkerungsanteil der nicht religiösen Menschen im Mutterland des römischen Katholizismus verdreifacht.

Petersdom in Rom. Foto: Flickr / stefanwheis CC BY-SA

Fast ein Drittel der Bevölkerung Italiens ist mittlerweile atheistisch. Zu diesem Ergebnis kommt der Turiner Religionssoziologie Franco Garelli in seinem Buch „Gente di poca fede“ („Volk mit wenig Glauben“). Das berichtete das Kölner Domradio.

Demnach besuchen nur noch ein Fünftel aller Bürger*innen regelmäßig Gottesdienste. Nur ein Viertel der Bevölkerung betet täglich, in den 1990er Jahren soll dies noch jede*r Zweite getan haben. Nur noch 65 Prozent halten laut Domradio „Religion für ein wesentliches Element auf der Suche nach Lebenssinn“, ein Minus von 15 Prozent.

Auch finanziell mache sich das deutlich bemerkbar: Nur noch knapp über 30 Prozent der Steuerpflichtigen würden die obligatorische Kulturabgabe „Otto per mille“ der katholischen Kirche zukommen lassen.

Unser
humanistisch!er Newsletter

Lassen Sie sich kostenfrei über neue Artikel auf dem Laufenden halten.
Jetzt abonnieren:
Anmelden
Kommentarbereich ausklappen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielgelesen

Unser
humanistisch!er Newsletter

Lassen Sie sich kostenfrei über neue Artikel auf dem Laufenden halten.
Jetzt abonnieren:
Anmelden
close-link

Jetzt erhältlich!

Die säkulare Weihnachtsmarke
Portowert 80 Cent. Über einen Spendenaufschlag von 40 Cent unterstützen Käufer*innen wohltätige gemeinnützige Zwecke.
Mehr Infos und Bestellmöglichkeiten
close-link