Anzeige

tourdersinne kommt nach Berlin

Am Freitagabend eröffnet im Otto-Bock-Center die beliebte Wanderausstellung des interaktiven Science-Centers und Mitmach-Museums turmdersinne aus Nürnberg. Die Ausstellung unter dem Titel „SinnReich“ steht im Rahmen des 11. Forums der Neurowissenschaft. Sie lädt kleine und große Besucher aus der Hauptstadt ein, sich auf besondere Weise mit den eigenen Wahrnehmungen und Täuschungen zu beschäftigen.

Wahrnehmen, staunen, begreifen – dies ist das Motto der Ausstellung „SinnReich“, die vom 15. Juni bis 11. Juli 2018 im Ottobock-Science-Center-Berlin auf Initiative der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft präsentiert wird.

Öffnungszeiten sind Donnerstag bis Montag von 10 bis 18 Uhr. Kostenfreie 30-minütige Führungen können unter Angabe der Gruppenstärke online über das Anmeldeformular auf www.ottobock.com, per Email an info@sciencecenterberlin.de oder telefonisch unter +49 (0)30 398 206 0 gebucht werden.

Die Besucher erwartet ein facettenreiches Angebot aus interaktiven Exponaten rund um das Thema Wahrnehmung. Sie sehen sich selbst vom Zwerg zum Riesen wachsen, verlieren ihr Gleichgewicht, schauen sich tief ins eigene Auge oder beginnen zu stottern. Anfassen und ausprobieren ist in der Ausstellung ausdrücklich erwünscht, um die Funktionsweisen unserer Sinne und deren Verarbeitung in unserem Gehirn verstehen zu lernen. Die Ausstellung ist für Kinder und Jugendliche ab der 8. Klasse und für alle neugierigen großen Menschen geeignet.

„Die oft unglaublichen Effekte machen viele der Mechanismen erlebbar, mit denen unser Gehirn tagtäglich ein plausibles Abbild unserer Umgebung konstruiert, ohne dass uns dies bewusst wird. Dabei wird deutlich: Wahrnehmen ist ein aktiver Prozess und wird von etlichen Faktoren beeinflusst, wie z.B. individuellen Erfahrungen, (un-) bewussten Erwartungen und Vorwissen“, erklärt Ralf Mitschke vom Mitmach-Museum turmdersinne in Nürnberg, der die Ausstellung als Leihgabe nach Berlin gebracht hat. Nicht nur anschauen, sondern ausprobieren und anfassen sind ausdrücklich erwünscht. Die Exponate sind leicht verständlich erklärt und vermitteln über ein Aha-Erlebnis Einblicke in die Funktionsweisen unserer Sinne und deren Verarbeitung in unserem Gehirn.

Lust auf mehr aus dem turmdersinne-Programm?
Nerven kitzeln – Wie Angst unsere Gedanken, Einstellungen und Entscheidungen prägt Den vielen Facetten von Bedrohungs- und Sicherheitsempfinden widmen sich beim populärwissenschaftlichen Symposium des turmdersinne vom 12. bis 14. Oktober 2018 in Vorträgen, Präsentationen und Diskussionen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen. Tickets für das Symposium gibt es unter shop.turmdersinne.de – noch bis zum 31. Juli mit Frühbucherrabatt.
Anzeige
Hinweise zum Datenschutz

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.