Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Berlin: Humanismus und Kosmopolitismus

22. Mai 2017 ▪ 18:00 - 21:00

Foto: © JoeEsco / photocase.de

oder: Der verdrängte Kosmopolitismus des Nationalstaates und seine antihumanistischen Folgen

Vortrag und Diskussion mit Heinz-Bernhard Wohlfarth

Der globale Populismus knüpft an die Tradition des Nationalismus an und beschwört die Größe der eigenen Nation als eine verloren gegangene Idylle. Tatsächlich aber, so wird der Vortrag ausführen, kulminierte diese Tradition in den politischen Großkatastrophen des 20. Jahrhunderts und beruhte auf einer aktiven Verdrängung der kosmopolitischen Grundlagen des Nationalstaats – die Menschenrechte und die Demokratie. Wie sind diese Vorgänge zu erklären?

Als Reaktion auf die nationalistischen Barbareien brachte die Gründung der UNO und die Entstehung der Europäischen Union eine Erneuerung, Fortschreibung und Neuorientierung der Menschenrechte auf den Weg. Sie erhalten jetzt ausdrücklich einen kosmopolitischen Status. Gerade in der beschleunigten Globalisierung gerät jedoch die Entwicklung der demokratischen Weltordnung ins Stocken. Die Dauerkrise der Europäischen Union kann als ein Indiz für einen deformierten Kosmopolitismus beschrieben werden. Welches wären die humanistischen Kriterien eines reflektierten Kosmopolitismus? Es drängt sich der Schluss auf: Erst durch eine Neubegründung des Kosmopolitismus und durch eine Erneuerung des Humanismus kann der Herausforderung des Populismus wirkungsvoll begegnet werden.

Eintritt

Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: info@humanistische-akademie-berlin.de

Veranstaltungsort

Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg
Brückenstraße 5A (Erdgeschoss, links), 10179 Berlin

Details

Datum:
22. Mai 2017
Zeit:
18:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg

Veranstaltungsort

Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg
Brückenstr. 5a
Berlin,Berlin10179Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+4930 3196864-64
Webseite:
www.humanistische-akademie.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.