AnzeigeHumanist*innen gesucht!

Update Humanismusforschung

Perspektiven einer eingreifenden Wissenschaft

Weitere Themen

Ralf König krächzt, kreischt und grunzt auf dem HumanistenTag 2017

EvoKE-Projekt Evolutionsexperten aus Europa vernetzen sich

Chile im Umbruch Bruno Osuch über die langen Schatten Pinochets

Holen Sie sich jetzt die aktuelle Ausgabe - entweder als klassisches Printmagazin, im Appstore (Apple, Google Play) oder als PDF ganz bequem auf Ihrem Bildschirm: diesseits bietet Ihnen eine humanistische Perspektive auf Persönlichkeiten, Ereignisse und aktuelle Debatten. Hier können Sie Ihr Exemplar direkt herunterladen. Oder bestellen Sie das Magazin im Abonnement und verpassen Sie zukünftig keine Ausgabe mehr.
diesseits ist seit 1987 das auflagenstärkste deutschsprachige Print-Magazin, das sich regelmäßig mit gesellschaftlichen Ereignissen und Fragen aus den Perspektiven einer dezidiert humanistischen und säkularen Lebensauffassung befasst.

Kommentar verfassen