AnzeigeGläserne Wände - Bericht zur Benachteiligung nichtreligiöser Menschen in Deutschland

Humanistische Grundschule ist Mitglied im Bildungsbeirat

Mit einem Stadtratsbeschluss vom 25. März 2016 hat sich die Stadt Fürth zum Ziel gesetzt, Ausbau und Qualitätsverbesserung der Bildungslandschaft durch ein kommunales Bildungsmanagement zu unterstützen.

Der mit der konstituierenden Sitzung am 12. Mai 2016 gegründete Bildungsbeirat ist ein Puzzlestück dieses Managements. Der Beirat soll künftig halbjährlich tagen und Stadtrat und Stadtverwaltung in bildungspolitischen Fragen beraten. Er soll helfen, bildungspolitische Ziele zu formulieren, Fürther Bildungsakteure miteinander zu vernetzen und den Fürther Bildungsbericht zu erarbeiten.

Wie es in den Grundsätzen für die Arbeit des Bildungsbeirats formuliert wurde, gehören dem Gremium „wichtige Bildungsakteure und Expert/-innen aus allen Bildungsbereichen“ an. Ernannt werden die Mitglieder für jeweils eine Stadtratsperiode vom Oberbürgermeister, unter ihnen befinden sich Vertreterinnen und Vertreter der Fürther Schulen und mit Ulrike von Chossy die Schulmanagerin der Humanistischen Grundschule, sowie von Elternbeiräten, Museen und Parteien.

www.humanistische-schule.de