Anzeige
Fördern Sie unsere Vielfalt!

Die Grenzen der Toleranz: Warum wir die offene Gesellschaft verteidigen müssen

Neu erschienen im Piper Verlag

Die offene Gesellschaft hat viele Feinde. Die einen streiten für „Allah“, die anderen für die Rettung des „christlichen Abendlandes“, letztlich aber verfolgen sie das gleiche Ziel: Sie wollen das Rad der Zeit zurückdrehen und vormoderne Dogmen an die Stelle individueller Freiheitsrechte setzen. Wie sollten auf diese doppelte Bedrohung reagiert werden? Welche Entwicklungen seien zu begrüßen, welche mit aller Macht zu bekämpfen? Michael Schmidt-Salomon stellt seine Sicht zur Frage dar, warum grenzenlose Toleranz im Kampf gegen Demagogen auf beiden Seiten nicht hilft und wie man die richtigen Maßnahmen ergreifen könnte, um unsere Freiheit zu verteidigen.

14202763_308876382800146_5762283317163120345_nMichael Schmidt-Salomon
Die Grenzen der Toleranz: Warum wir die offene Gesellschaft verteidigen müssen
Piper, München 2016,
224 S., Taschenbuch,
10,00 €
ISBN: 978-3-492-31031-4


Neuerscheinungen In dieser Rubrik weisen wir regelmäßig auf Bücher und andere Publikationen hin, die für Sie interessant sein könnten. Die Hinweise implizieren nicht, dass wir uns die Auffassungen des Autors bzw. der Autorin zu eigen machen. Hier finden Sie bei uns veröffentlichte Buchrezensionen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.